Handwerkskunst

Thüringer Handwerkskunst

TUW Ruhla

Teil I LABEL_ORNAMENT
Handwerkliche Perfektion

Handwerkliche Perfektion

Die Thüringer Uhrenwerke Ruhla setzen die Tradition des Uhrenhandwerks aus Ruhla fort. 154 Jahre nach den Gebrüdern Thiel fertigt TUW Ruhla alle Uhren in der hauseigenen Manufaktur in Ruhla.

Traditionelles Design

Teil II LABEL_ORNAMENT

Eine Idee beginnt zu leben

Von der ersten Handzeichnung bis zur finalen Uhr spürt man die Leidenschaft und Präzision der Mitarbeiter der Thüringer Uhrenwerke.

Tradition verpflichtet
Tradition verpflichtet
Tradition verpflichtet

Tradition verpflichtet

In der hauseigenen TUW Ruhla Manufaktur werden von erfahrenen Ruhlaer Uhrmachern mit viel Fingerspitzengefühl die feinen Zeitmesser montiert.

Besonderen Wert legt man bei TUW Ruhla auf die Überprüfung der Gangwerte. Diese werden in mehreren Positionen geprüft um am Ende das Ruhlaer Gütesiegel zu erlangen.

Klassisch und modern

Teil III LABEL_ORNAMENT

1892 – ein Jahr,
das Geschichte schrieb

Mit der Fertigung der ersten Ruhlaer Taschenuhr im Jahre 1892 legten die Gebrüder Thiel den Grundstein für die Uhrenindustrie in dem kleinen Ort in Thüringen.

Als Reminiszenz an die großen Leistungen der Ruhlaer Uhrmacher entstand die „1892 Automatik“, eine außergewöhnliche Uhr, gefertigt von Meisterhand. Mit der 1892 Automatik schreibt TUW Ruhla die Erfolgsgeschichte der Ruhlaer Uhrentradition weiter. Das elegante klassische Ziffernblatt der 1892 besticht durch die zentrale Anzeige der Gangreserve auf der 12 Uhr Position. Eine Komplikation, die das Besondere der Uhr gut zum Ausdruck bringt. Neben der Datumsanzeige findet sich auch eine Wochentagsanzeige mit Zeigerindikation sowie eine 24 Stunden-Anzeige auf dem Ziffernblatt.
zum Modell
1892 – ein Jahr,
das Geschichte schrieb