Geschichte

25. September 1862

25. September 1862

Die Gebrüder Georg und Christian Thiel gründen die Metallwarenfabrik Gebrüder Thiel in Ruhla.

1874

Die ersten Kinderspieluhren werden gefertigt.

1937

1937

Die Gebrüder Thiel GmbH – das Stammgebäude.
Blick in die Fertigungshalle.

1967

1967

Am 1. März 1967 erfolgte der Zusammenschluss der drei größten uhrenproduzierenden Betriebe der DDR, des VEB Uhren und Maschinenfabrik Ruhla, des VEB Glashütter Uhrenbetriebe und des VEB Feinmechanik Weimar zum VEB Uhrenkombinat Ruhla (UKR).

2016

2016

Comeback einer Legende

Die Thüringer Uhrenwerke Ruhla setzen die Tradition des Uhrenhandwerks aus Ruhla fort. 154 Jahre nach den Gebrüder Thiel fertigt TUW Ruhla alle Uhren in der hauseigenen Manufaktur in Ruhla.

1892

1892

"Fearless" – die erste Taschenuhr

Mit der ersten „Ruhlaer Taschenuhr“, der „Fearless“ geht die Firma den entscheidenden Schritt zum Uhrenproduzenten.

1908

1908

Die Gebrüder Thiel zählen zu den Pionieren der Armbanduhrenhersteller. Schon ab 1908 fertigten Sie neben den damals üblichen Taschenuhren auch die ersten Armbanduhren.

1962

1962

Beginn der Serienproduktion des ersten produzierten Armbanduhrwerkes mit elektromechanischem Antrieb.

1978

1978

Sigmund Jähn fliegt mit dem Raumschiff "Sojus 31" ins All. Dabei trägt er eine Uhr aus Ruhla, die Interkosmos. Der erste Deutsche im All und die erste deutsche Uhr im All – eine Uhr aus Ruhla schreibt Geschichte.